E-Concept FAQ Photovoltaik
Anlagenüberwachung Kontakt

 


FAQ Photovoltaik

 

Häufig gestellte Fragen („FAQs“)

 

Was ist „Photovoltaik“?
Photovoltaik ist die Umwandlung von Solarstrahlung in elektrische Energie. Durch Zufuhr von Licht werden in Solarzellen positive und negative Ladungsträger freigesetzt und Gleichstrom erzeugt.

 

Was bedeutet das „p“ in „kWp“?
Die elektrische Leistung eines Moduls bzw. eines Solargenerators wird in „Wp“ (Wattpeak) bzw. „kWp“ (Kilowattpeak) angegeben. Dies ist die Spitzenleistung (peak=Spitze), die bei 1000 Watt Einstrahlung und 25° Celsius erzielt wird („Nennleistung“).

 

Was passiert, wenn die Sonne nicht scheint?
Der Solargenerator braucht nicht unbedingt grelles Sonnenlicht; er arbeitet auch bei bedecktem Himmel. Allerdings ist die Leistung des Generators bei schwachem Licht deutlich niedriger.

 

Brauche ich eine Baugenehmigung?
Nein, Photovoltaikanlagen sind genehmigungsfrei. Bei denkmalgeschützten Gebäuden kann es allerdings Ausnahmen geben.

 

Wie lange hält eine Solaranlage?
Die Solarmodule selber sowie die Unterkonstruktion aus Metall (Edelstahl und Aluminium) sind in der Regel robust und können eine Lebensdauer von 30 und mehr Jahren haben. Die Glasscheibe des Moduls widersteht zwar üblichen Witterungseinflüssen (Hagel etc.). Der „Schwachpunkt“ in einer PV-Anlage ist im Moment noch der Wechselrichter, der aus einer Menge elektronischer Bauteile aufgebaut ist. Hier kann man sich aber durch das Vereinbaren langer Garantiezeiten absichern.

 

Mit welchem Ertrag kann ich rechnen?
Eine 1 kWp-Anlage, die günstig ausgerichtet ist (Winkel ca. 30°, Ausrichtung nach Süden, keine Verschattung) bringt in mittelmäßigen Jahren in Norddeutschland ca. 800 kWh, in Süddeutschland 950 kWh. In guten Jahren wie 2003 erzielten viele Anlagen in Süddeutschland > 1200 kWh/kWp.

 

Was kostet mich eine PV-Anlage?
Je nach Montageaufwand und Größe der Anlage kann das kWp ab ca. 1600 € + MWSt. kosten.

 

Für wen lohnt sich das?
Abgesehen vom individuellen Beitrag zur CO2-Vermeidung, der mit Geld kaum zu bezahlen ist, ist die gesetzlich festgeschriebene Vergütung durch die Energieversorger so hoch, dass sich die Errichtung und der Betrieb einer PV-Anlage für Jeden finanziell lohnen kann. Bei einem nach Süden geneigten, unverschatteten Dach sollte jede Anlage, ob auf einem kleinen Einfamilienhaus oder auf einer landwirtschaftlich genutzten 2000m2 -Scheune, zu einer guten Rendite führen.

 

Betriebs- und Wartungsaufwand?
Solarstromanlagen arbeiten nahezu wartungsfrei. Regelmäßige Wartungen gewährleisten jedoch eine gleichbleibende Leistung der Anlage und sichern so eine stabile Rendite. Die Betriebs- und Wartungskosten für Photovoltaikanlagen sind deshalb sehr gering. Die wichtigste Arbeit ist das regelmäßige Ablesen des Stromzählers, damit Sie eine Störung, so selten diese in der Praxis auch auftritt, frühzeitig erkennen. Staub und Schmutz auf den Solarmodulen werden i.d.R. in ausreichendem Maße durch Schnee und Regen entfernt. Besonders grobe Verschmutzungen die eine echte Teilbeschattung der Anlage verursachen, sollten möglichst schnell entfernt werden.

 

Weitere Fragen beantworten wir gerne persönlich!
Rufen Sie uns an oder senden Sie uns eine E-Mail

 

 

Kategorie

 
Anschrift

E-Concept Solar und Windkraft
GmbH & Co. KG
Mannheimer Landstraße 37
64395 Brensbach
Tel.: +49 (0) 61 61 / 87 77 2-0
Fax: +49 (0) 61 61 / 87 77 2-29
info@e-concept.de

Nachricht schreiben




Suche